Erwartet

Ab 19. November 2022 bis zum 7. Mai 2023

„Wijvenwereld“ – Ein einen überraschender Blick auf Frauen im Spätmittelalter

Das Mittelalter: eine dunkle Zeit, in der Gewalt herrscht und Männer die Gesellschaft dominieren. Frauen mischen sich kaum ein. Ist dieses Bild korrekt? Mittelalterliche Frauen hatten in den Niederlanden ziemlich viele Rechte: Sie handelten, äußerten ihre Meinung und setzten tatsächlich ihren Willen durch. Diese „Weiben“, das mittelalterliche Wort für „Frau“, bevölkerten Stadt und Land. Ihre Position unterschied sich weniger von der zeitgenössischen Frau als gedacht.

In Zusammenarbeit mit Het Gebroeders van Lymborch Huis präsentiert das Museum Kasteel Wijchen die Ausstellung „Wijvenwereld“. Ein überraschender Blick auf Frauen im Spätmittelalter. Eine Ausstellung über die Stellung der Frau im 15. Jahrhundert, sowohl reich als auch arm. Miniaturen von Stundenbüchern, archäologischen Funden, Literatur, Abzeichen und anderen besonderen Objekten offenbaren ein überraschendes Bild von Position und Lebenswelt der Frau. Ein Bild, das sich von den Vorstellungen des 19. Jahrhunderts unterscheidet, mit denen wir aufgewachsen sind. Im Scheinwerfer steht eine wunderbare „Frauenwelt“!

Diesen Bericht senden